2 Gedanken zu „GEMA, ach GEMA

  1. Sorry, aber: Unfug. Informieren, dann bloggen.
    Es geht nicht um CC-Material, sondern um 2 Sony-Stücke, für deren Verwertung in Deutschland nunmal allein die GEMA zuständig ist. Das wusste Sony, als sie die betroffenen Künstler bei der GEMA registriert haben. Insofern besitzt Sony in Deutschland schlicht und einfach nicht die Rechte, Dritten über eigene Sonderverträge die Verwertungsrechte an ihren Stücken einzuräumen.
    Wenn hier jemand beschissen hat dann Sony. Die haben der guten Frau gegen teures Geld Lizenzen vertickt, ohne selbst die Berechtigung dafür zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.